Das Pferd

ist natürlich zum größten Teil von seinem Besitzer oder Trainer abhängig und davon, ob dieser auch bereit ist, dafür zu sorgen, dass sich sein Wohlbefinden erhält bzw. sogar noch verbessert.

Das fängt bei der so genannten artgerechten Haltung an und hört beim richtigen Aufbau- bzw. ausbautraining noch immer nicht auf. Warum so genannte artgerechte Haltung? Es wird uns nie gelingen unsere Pferde artgerecht zu halten. Wir können uns nur bemühen, die best möglichen Voraussetzungen dafür zu schaffen.

Hier sprechen wir natürlich von Bewegungsmöglichkeiten, Herdenhaltungen, richtigen Licht und Wetterbedingungen und von der richtigen Fütterung, auch was den Rythmus der Nahrungsaufnahme betrifft. Hier wird es ja meistens problematisch.

Weiter geht es beim richtigen Umgang mit den Fohlen und Jungpferden und beim korrekten Einstieg in das Boden und schlussendlich auch Reittraining. Zu jung, zu viel, zu schnell und um jeden Preis, sind hier die negativen Schlagworte, die mir einfallen.

Naja, wie immer interessiert mich auch hier eure Meinung und eure Erfahrung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*