Rauhfutter und Wasser

Pferde benötigen viel Raufutter (Grundfutter), für eine gesunde Verdauung. Da das Pferd einen verhältnismäßig kleinen Magen hat, muss über den Tag verteilt genügend Futter in kleineren Mengen verfügbar sein. Als Faustregel bei Stallhaltung gilt Raufutter vor Kraftfutter, mindestens dreimal täglich.

Diese Bedürfnisse des Pferdes müssen berücksichtigt werden, um das Pferd gesund zu erhalten. Pferde müssen hinreichend Zugang zu einwandfreiem Wasser haben. Ein Pferd trinkt normalerweise im Schnitt 50 Liter Wasser in 24 Stunden.

Man kann sich ja vorstellen was geschieht, wenn das Pferd zuwenig Wasser bekommt. Kreislaufprobleme mit anschließenden Koliken oder umgekehrt sind keine Seltenheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*